Hypercarbonbremsbelag MCB 755 CRQ Honda CBR 600 RR 05-16 / CBR 1000 RR 04-16 (Hyper carbon Racing ohne ABE)

Artikelnummer: MCB755CRQ

Kategorie: CBR1000RR 08-16


41,13 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 47,95 €
(Sie sparen 14.22%, also 6,82 €)
nicht an Lager

Lieferstatus: versandfertig in 1-2 Tagen

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Satz


Hyper Carbon Racing ohne ABE

- vollmetallischer Sinterbelag extremer Reibwert,
- überragende Wirkung
- geringe Handkraft Für Hochleistungseinsätze geeignet
- Bedarf einer sorfältigen Einbremsprozedur um volle Performance zu erreichen
- Wir empfehlen bei der Verwendung von Sinter Carbon Belägen unbedingt hochwertige Bremsflüssigkeit wie DOT 5.1 oder TRW Grand Prix Bremsflüssigkeit. Alle Bremskomponenten sollten stets gewartet sein, um höchsten Ansprüchen gerecht zu werden.

Der Hyper Carbon Belag - CRQ - deckt das breiteste Anforderungsspektrum für Einsätze in nationalen und internationalen Rennsportserien ab. Seit Jahren wird das auf organischer Basis entwickelte und mit hohen Carbonanteilen veredelte Belagmaterial von den besten Teams weltweit in zahlreichen Supersport-, Stocksport- und Superbike ? Rennserien verwendet. Das überragende Leistungsportfolio des CRQ-Belags wird durch die Vielzahl gewonnener Titel untermauert. Der CRQ ? Belag vereint hervorragende Bremswirkung mit überragender Dosierbarkeit, die gerade in den hart umkämpften Klassen einen großen Wettbewerbsvorteil darstellt. Auch bei stark ansteigender Temperatur ist der Druckpunkt stets sehr gut definiert spürbar und bis zur Verschleißgrenze der Beläge konstant. Die vergleichsweise geringe Wärmebelastung durch die CRQ-Beläge unterstützt die thermische Stabilität des gesamten Bremssystems. Das CRQ-Material überzeugt mit guter Scheibenverträglichkeit und hoher Lebensdauer. Der CRQ Belag ist konzipiert für die Verwendung durch Profis, ambitionierte Amateure und Hobbyracer in nationalen und internationalen Rennserien. Für Langstrecken Rennen empfehlen wir die auf eine besonders lange Standzeit ausgerichteten SCR-Beläge. Auf Grund des Carbonanteils müssen die CRQ-Beläge sorgfältig eingefahren und auf der Rennstrecke, ähnlich dem Reifenanwärmen, einmalig eingebremst werden. Bremsscheiben sorgfältig von vorhandenen Rückständen alter Beläge säubern CRQ ? Bremsbeläge durch wiederholte Bremsungen in ca. 2 bis 3 Runden einbremsen, bis das Belagmaterial gleichmäßig an den Bremsscheiben anliegt. Zwischen jeder Runde Beläge und Scheiben vollständig abkühlen lassen. Dabei Bremsbeläge und Bremsscheiben durch wiederholte, scharfe aber kurze Bremsungen aufheizen, bis eine matte, dunkle Verfärbung auf der Lauffläche der Bremsscheiben erkennbar ist. Der Transferfilm auf den Bremsscheiben ist jetzt stabil. Die Bremsbeläge sind mit diesen Bremsscheiben künftig ohne erneutes warm-up einsatzbereit.

Kontaktdaten


Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.